navi

Der zukunftsfähige Sportverein kommt heute am Thema Marketing nicht mehr vorbei. Lesen Sie weiter, warum dies der Fall ist, was Marketing für den Sportverein überhaupt bedeutet und wie sich modernes Marketing vom traditionellen unterscheidet.

Nicht nur in der Wirtschaft, sondern auch im Sport hat sich "Marketing" mittlerweile etabliert und kann für alle Vereine von großem Nutzen sein. Bei der Anwendung und Umsetzung der einzelnen Marketing-Maßnahmen sind die Größe des Vereins, sein Umfeld und seine individuelle Situation von entscheidender Bedeutung.

Marketing im Sportverein widerspricht nicht den Zielen und Aufgaben des Sports, sondern unterstützt diese: Gemeinnützigkeit, Ehrenamtlichkeit, Idealisierung und Selbstbestimmung. Oftmals stützen Unkenntnis und die Angst vor Veränderung im Verein die Vorurteile, Marketing sei nur auf Profitorientierung, Professionalisierung, Kommerzialisierung und Abhängigkeit aus. Begleitet wird diese Meinung oft von einem traditionellen Marketingkonzept, dass nur die Präsentation des Leistungsangebots in den Vordergrund stellt, ohne dabei die Wünsche und Bedürfnisse der Mitglieder und potenziellen Mitglieder zu berücksichtigen.

Die moderne Marketing-Management-Methode jedoch zieht die Wünsche und Bedürfnisse in Betracht und untersucht den Markt z.B. nach potenziellen Sportarten. Mit den Untersuchungsergebnissen kann der Verein dann sein Leistungsangebot abstimmen.
Der Begriff "Marketing" sollte außerdem nicht, wie teilweise noch angenommen, mit "Werbung" gleichgesetzt werden. Sie ist lediglich ein Teil des Marketings.

Nutzt ein Sportverein modernes und auf seine Situation abgestimmtes Marketing, kann er nur profitieren, denn:

  • Mitglieder bleiben langfristig im Verein
  • potenzielle Mitglieder werden aufmerksam
  • ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter werden motiviert
  • das Image des Vereins verbessert sich
  • die Bekanntheit des Vereins vergrößert sich
  • die finanzielle Position des Vereins wird gesichert
  • bereits etablierte Sponsoren sind zufrieden
  • potenzielle Sponsoren nehmen Notiz
  • der eigene Verein hebt sich von den anderen Vereinen ab

Marketing bedeutet nicht, im Verein "alles anders" zu machen und zu verändern. Es geht vielmehr darum, was genau vom bisherigen Marketing-Konzept übernommen werden kann, wie der Verein seine Position wieder sichern kann. Dabei kann sich die Richtung verändern, es werden möglicherweise andere Maßnahmen ergriffen, aber ohne den Verein völlig neu aufzustellen. Zeitgemäßes Marketing erfordert eine zentrale Stellung des Marketings im Verein. Es stellt heute den Kernpunkt des Handelns im Verein dar, wo alle Aktivitäten des Vereins zusammenlaufen - und umgekehrt - vom Marketing

2007 by www.sport-fachwirt.de